Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Titel ohne Beschreibung
Titel ohne Beschreibung
 
 
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
1
Titel ohne Beschreibung
2

Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirche im Pfarrsprengel Thale.

Wir  laden Sie ein in unsere Gemeinden in Thale, Bad Suderode, Friedrichsbrunn und Warnstedt. Hier treffen wir uns regelmäßig, um Gottesdienste zu feiern, zu musizieren, zu diskutieren und zu spielen. In unseren Kirchen findet unser Glauben ein Zuhause, unser Herz eine Gemeinschaft und unsere Hände Kraft für das, was vor uns liegt.

"Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht."

Psalm 36:10

Wir freuen uns auf Sie

Zur Jahreslosung 2020 (Markus 9.24): „Ich glaube, hilf meinem Unglauben.“

Sind wir die Letzten, die glauben? Das glaube ich nicht. Aus einer Umfrage aus dem Jahre 2011 geht hervor, dass etwa ein Drittel aller Deutschen konfessionslos ist, 70% glauben, dass der Mensch eine Seele hat, 61%, dass es Gott gibt, 16%, dass es den Teufel gibt und 12%, dass es die Hölle gibt. Wenn auch die Kirche in Zukunft weiter an Mitgliedern verlieren wird – zumindest hier bei uns -, so wird doch der Glauben deshalb nicht abnehmen. Die Frage ist nur, was geglaubt wird.

In der Bibel (Markus 9, 14ff) wird von einem Vater erzählt, dessen Sohn krank ist. Er hatte von Jesus gehört, dass dem Glaubenden alles möglich sei. Und um diesen Glauben bittet er Jesus: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“

Es gibt Menschen, die dünken sich besonders klug, wenn sie ihre Erkenntnis auf die kurze Formel bringen: „Wissen statt glauben“. Ich denke aber, das ist ziemlich dumm. Denn beides ist nötig: Wissen und Glauben. Ohne Glauben bliebe unser Wissen nur eine halbe Sache. Und das wollen wir doch nicht, halbe Sachen machen. Was nützt mir beispielsweise das Wissen über meine Gesundheit, wenn ich es nicht glauben kann, dass mir diese Medizin oder jene Therapie hilft? Durch den Glauben werden Kräfte aktiviert, ohne die man nicht so weit käme.

In einer Talkshow hörte ich Sahra Wagenknecht (50), wie sie über das Glück sprach, das sie mit ihrem Mann Oskar Lafontaine (76) verbindet. „Ich bin nicht religiös“, sagte sie, „sonst würde ich tatsächlich jemanden haben, bei dem ich mich bedanken kann. Das ist natürlich ein unglaubliches Glück. Das kann man sich nicht schaffen. Und wenn man es hat, muss man einfach nur jeden Tag froh sein, dass es so ist.“

Wir leben in einer der besten aller Zeiten. Der Comedian Bernhard Hoecker hat für sein Bühnenprogramm eine klasse Formulierung gefunden: Morgen war gestern alles besser. Das bringt es auf den Punkt. Man kann Gott vieles vorwerfen, aber nicht, dass er unsere Gebete nicht erhört. Denn dann könnte er uns zu recht fragen: Geht es euch denn immer noch nicht gut genug?

Gott sei Dank können wir uns jederzeit an ihn wenden mit unserem Dank, unseren Bitten und Klagen. Dabei will ich mir den Hilferuf des Vaters mit dem kranken Kind unbedingt merken: Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Eberhard Heimrich 

T e r m i n e (KonfiTüre / Entdeckerzeit / Gemeindesamstage)

Januar

KonfiTüre: Samstag , 18. 

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -15., 29. (nur E-Zeit)

Gemeindesamstag: 25.: Im Gemeindehaus Thale St. Andreas, Kirchstraße 2, basteln wir einen Heißluftballon. Unkostenbeitrag 2.-. Zeit 12-16 Uhr, mit Imbiß.


Februar

Winterferien vom 10.-14. Jan / 3 Tage Ferienprogramm

KonfiTüre: Samstag, 1. 

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -19. (nur E-Zeit)

Gemeindesamstag: 29.: Westerhausen – Besuch im Heimatmuseum und Kirchturmbesteigung. Wie haben die Leute früher eigentlich gelebt? Und was haben sie geglaubt? Treffpunkt am Gemeindehaus Planstraße 90, 13-17 Uhr. Essen und Trinken mitbringen.


März

KonfiTüre: Samstag, 7.

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -4., 18.

Gemeindesamstag: 28.


April

Osterferien vom 6.-9.

KonfiTüre: Samstag, 4.

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -2., 15. (nur E-Zeit), 29.

Gemeindesamstag: 25. 


Mai

Pfingstferien vom 18.-29. Ferienprogramm? Oder eigener Urlaub?

KonfiTüre: Samstag, 9.

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -13.

Gemeindesamstag: entfällt 


Juni

KonfiTüre: Samstag, 6.

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -3., 17.

Gemeindesamstag: 27. 


Juli

Sommerferien vom 16.- Monatsende, Ferienprogramm vom 16.-18

Mittwoch: Hort und Entdeckerzeit Friedrichsbrunn        -1., 15.

Gemeindesamstag: 11. 


Zur Erläuterung: 

KonfiTüre ist das regionale Angebot für Vorkonfirmanden (5./6. Klasse), jeweils am Samstag von 9-12 Uhr in Quedlinburg

Der Gemeindesamstag soll im kommenden Jahr ein Samstag an den Orten in meiner Region sein, bei dem umfangreichere Angebote wie Bastelnachmittage, Wanderungen, Kirchenlesenacht etc. angeboten werden. Die Planung dazu läuft noch.

Ferienangebote werden mit den Horten vor Ort koordiniert um Konkurrenz zu vermeiden, ggf. werden diese Angebote auch in Zusammenarbeit durchgeführt.

Zu den regulären Terminen sollen noch über das Jahr verteilt 3-4 Familiengottesdienste in den Kirchen kommen, die jeweils in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden/PfarrerInnen durchgeführt und geplant werden.


Pfarrstelle im Pfarrbereich Thale
Die bisher trüben Aussichten haben sich deutlich aufgehellt! Ab Anfang 2020 könnte Saskia Lieske als „Pastorin im Entsendungsdienst“ in unserem Pfarrbereich ihren Dienst beginnen. Die junge Theologin steht kurz vor Abschluss ihres Studiums und hat für unsere Gemeinden Interesse gezeigt. Dabei besichtigte sie einige Kirchen im Pfarrbereich und erkundigte sich über zukünftige Aufgaben. Am 21. Januar soll sie sich in Thale offiziell vorstellen. Wenn sie diese Vorstellung erfolgreich absolviert hat, könnte sie ab 1. April ihren Dienst beginnen und für vorerst 3 Jahre in ihr erstes Pfarramt eingeführt werden. Bei den vielen Personalwechseln in den letzten Jahren sind wir ja schon geübt im „Anlernen“ von jungen Pastorinnen und würden uns freuen, wenn daraus eine längere Zusammenarbeit würde. Frau Lieske stammt aus Halle und ist zurzeit in Aschersleben als Vikarin tätig. Sie hat über ein theologisches Thema promoviert.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einblicke