Banner
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Titel ohne Beschreibung
Titel ohne Beschreibung
 
 
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
1
Titel ohne Beschreibung
2

Evangelische Kirchengemeinde Thale

Informationen zu Änderungen durch das Corona Virus

Gottesdienste 

die Gottesdienst-Termine haben wir bei "Termine" hinterlegt.

Die Gottesdienste werden anders, als Sie es gewohnt sind. 

  • Gemeindegesang in der Kirche  kann es nur geben, wenn nicht mehr als 15  Personen in St. Petri, bzw. 20 in St. Andreas, anwesend sind und ein Abstand von 3 Metern untereinander eingehalten werden kann.
  • Der Gottesdienst wird nur ca. 30 Minuten dauern.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 30 in St. Petri bzw. 40 Personen in St. Andreas begrenzt.
  • Sie dürfen nur die mit einem roten Punkt markierten Sitzplätze belegen.
  • Wir bitten Sie, beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Weitere Informationen finden Sie in den Schutzkonzepten im nächsten Absatz.

Bitte seien Sie etwas eher vor Ort, damit die Erfassung der Besucher reibungslos stattfinden kann.

Alle anderen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den Terminen.

Das Gemeindebüro ist vorübergehend geschlossen. Öffnung nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter 03947 2334

Die St. Petri Kirche ist täglich von 10 Uhr-18 Uhr für Ihre Andacht und Gebet geöffnet.

Schutzkonzept des Ev. Kirchspiels Thale– für Gottesdienste und Andachten in der St. Petri Kirche

1.     Die Höchstteilnehmendenzahl für Gottesdienste in der St. Petri-Kirche beträgt 30 Personen. Plätze werden vorab markiert (Abstand mind. 1,5 m).

2.     Wenn unter 15 Besucher anwesend sind und der Abstand von jeweils

 3 Metern zur nächsten Person eingehalten wird, ist singen in der Kirche möglich (Ergänzung 9.06.2020).

3.     Vor Beginn des Gottesdienstes wird der Raum ausreichend gelüftet. Türklinken und Handläufe werden desinfiziert. Die Türen stehen offen.

4.     Per Aushang und auf der Website des Kirchspiels wird auf die veränderten Bedingungen eines Gottesdienst­besuchs unter Verweis auf das Schutzkonzept hingewiesen.

5.     Zu jedem Gottesdienst werden eine ausreichende Anzahl Personen als Kirchdienst / Ordner eingeteilt. Diese haben insbesondere die Aufgabe, die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher zu erfassen. Des Weiteren tragen sie dafür Sorge, dass die Abstandsregeln sowohl vor als auch in der Kirche eingehalten werden. Und sie weisen den Besucherinnen und Besuchern den festgelegten ausgeschilderten Eingangsweg und die Plätze zu.

6.     Personen, die im gleichen Haushalt wohnen, können zusammensitzen.

7.     Die Emporen bleiben für Gottesdienstbesucherinnen und -besucher geschlossen.

8.     Jede Besucherin bzw. jeder Besucher werden aufgefordert beim betreten und verlassen der Kirche eine Mund-Nase-Schutz zu tragen.

9.     Jede Besucherin bzw. jeder Besucher führt am Eingang eine Handdesinfektion aus.

10.Gesangbücher werden nicht ausgeteilt. Werden Lied- und/oder Gebetszettel verwendet, werden die Teilnehmenden gebeten, diese selbsttätig zu nehmen und im Anschluss mit nach Hause zu nehmen.

11.Mit dem Ende des Gottesdienstes erfolgt das Verlassen der Kirche geordnet, ggf. erst nach Aufforderung durch den Kirchdienst. Dazu nutzen Sie den Hauptausgang.

 

Thale, den 07.05.2020                                        Der Gemeindekirchenrat des Kirchspiels

Schutzkonzept des Ev. Kirchspiels Thale – für Gottesdienst in der St. Andreas Kirche

Schutzkonzept des Ev. Kirchspiels Thale – für Gottesdienst in der St. Andreas Kirche

1.     Die Höchstteilnehmendenzahl für Gottesdienste in der St. Andreas-Kirche Thale beträgt 40 Personen. Plätze werden vorab markiert (Abstand mind.1,5 m).

2.     Wenn unter 20 Besucher anwesend sind und der Abstand von jeweils 3 Metern zur nächsten Person eingehalten wird, ist singen in der Kirche möglich (Ergänzung 9.06.2020).

3.     Vor Beginn des Gottesdienstes wird der Raum ausreichend gelüftet. Türklinken werden desinfiziert. Die Türen stehen offen.

4.     Per Aushang und auf der Website des Kirchspiels wird auf die veränderten Bedingungen eines Gottesdienst­besuchs unter Verweis auf das Schutzkonzept hingewiesen.

5.     Zu jedem Gottesdienst werden eine ausreichende Anzahl Personen als Kirchdienst / Ordner eingeteilt. Diese haben insbesondere die Aufgabe, die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher zu erfassen. Des Weiteren tragen sie dafür Sorge, dass die Abstandsregeln sowohl vor als auch in der Kirche eingehalten werden. Und sie weisen den Besucherinnen und Besuchern den festgelegten ausgeschilderten Eingangsweg und die Plätze zu.

6.     Personen, die im gleichen Haushalt wohnen, können zusammensitzen.

7.     Die Emporen bleiben für Gottesdienstbesucherinnen und -besucher geschlossen.

8.     Jede Besucherin bzw. jeder Besucher werden aufgefordert beim betreten und verlassen der Kirche eine Mund-Nase-Schutz zu tragen.

9.     Jede Besucherin bzw. jeder Besucher führt am Eingang eine Handdesinfektion aus.

10.Gesangbücher werden nicht ausgeteilt. Werden Lied- und/oder Gebetszettel verwendet, werden die Teilnehmenden gebeten, diese selbsttätig zu nehmen und im Anschluss mit nach Hause zu nehmen.

11.Mit dem Ende des Gottesdienstes erfolgt das Verlassen der Kirche geordnet, ggf. erst nach Aufforderung durch den Kirchdienst. Dazu nutzen Sie auch den Gartenausgang.

Thale, den 19.05.2020                    Der Gemeindekirchenrat des Kirchspiels Thale


Unser aktuelles (Bau)Projekt:

Kultur- und Begegnungszentrum Ev. Kirche Thale

Kultur- und Begegnungszentrum Ev. Kirche Thale
Kultur- und Begegnungszentrum Ev. Kirche Thale

Projektförderung

Thale Projektförderung Logo

Detailinformationen

2016 musste das Pfarr- und Gemeindehaus gegenüber der St. Petri Kirche aufgegeben werden, da der Baukörper den Anforderungen einer modernen Kultur- und Begegnungsstätte, auch nach einer Sanierung nicht entsprochen hätte. Die Kirche allein ist jedoch als Multifunktionsort mit den aktuellen Möglichkeiten nicht zielführend.

Das Ziel ist die Schaffung einer kulturellen Begegnungsstätte in attraktiver touristischer Lage, die es sich zur Aufgabe macht, sowohl baulich als auch inhaltlich Altes und Neues anregend in Beziehung zu setzen.
Wir wollen Räume für die eigene Gemeindearbeit und die Möglichkeit der Begegnung von Bürgern und Touristen.
Wir befinden uns im touristisch attraktiven Zentrum von Thale. Hier am Stadtpark, Friedenspark, ist der Eingang zum Bodetal und zum Erlebnispark, der Ferienziel vieler Besucher Thales ist.

Zur Schaffung der dringend benötigten Räumlichkeiten ist die Neuerrichtung eines Anbaus an die Kirche geplant. Des Weiteren soll der historische Bau-körper im Seitenschiff von einem modernen Baukörper durchdrungen werden, wodurch neue multifunktionale Räume entstehen. Diese ermöglichen es, neben der Gemeindearbeit, die mannigfaltigen Aktivitäten der touristischen Kultur- und Gemeinwesenarbeit in den Focus der Öffentlichkeit zu rücken. Konzerte, Ausstellungen, Workshops, Projekte der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit und Bildung brauchen sanitäre Einrichtungen, Barrierefreiheit und Raum im doppelten Sinn.

Das Projekt wird durch die Bereitstellung von LEADER-Mitteln durch die Europäische Union gefördert  und durch Eigenmittel aus dem Kirchenkreis, der Landeskirche und des Kirchspiels Thale realisierbar.

eine Baugeschichte in Bildern:

Bilder und einen Bericht vom Richtfest finden Sie hier


Veranstaltungsreihe Kreuz und Quer-

Logo Kreuz und Quer, Schriftzug etwas versetzt mit dem N von "und" als Z "von Kreuz"

Neustart im August 2020

offenes Abendangebot, jeder ist willkommen

Was? 

verschiedene Themen mit Gästen

Wann?

14-tägig, meist: mittwochs 19.30 Uhr  

Wo?

Kultur- und Begegnungszentrum der   Ev. Kirche Thale, Hubertusstraße 2

 

Veranstaltungen

Mittwoch, 12.8. um 19.30 Uhr

Irish Folk mit „Apple Pie“

Handgemachte Musik aus Irland, Schottland und Nordamerika

 

 

Gisela Brinksmeier,

Katrin Hofmann-Sporer,

Reiner Sporer

Dauer: ca. 90 min

Spende erbeten

Mittwoch, 26.8. um 19.30 Uhr

Lyrik-Abend

Haben Sie ein Lieblingsgedicht? Dr. Sabine Oldenburg stellt Ihnen ihre Lieblingsgedichte vor. Bringen auch Sie Ihr Lieblingsgedicht mit und stellen Sie es in der Runde vor! Nur Zuhören ist auch erlaubt.

 

 


Lesung: Dr. Sabine Oldenburg

Musik: KMD Christine Bick

Dauer: ca. 90 min

Spende erbeten

Mittwoch, 9.9. um 19.30 Uhr

Spiel und Klang

 

Figurenspiel und Musik zu Texten aus der Bibel,

Kammermusik und Orgelklang

 

 

 

Figurenspiel / Blockflöte:

Anja Herbener

Texte / Violine: Hartmut Bick

Klavier / Orgel: KMD Christine Bick

Dauer: ca. 60 min

Spende erbeten

 

Donnerstag, 24.9. um 17.00 Uhr

Im Nähstübchen geplaudert


Herzliche Einladung zu einem Handarbeitsnachmittag,

zu dem jede und jeder eigene Handarbeiten (Strickzeug, Nähzeug, Häkelarbeiten …) mitbringt.

Beim gemeinsamen Arbeiten können Geschichten erzählt oder vorgelesen werden. Vielleicht haben Sie noch andere Ideen und Lust zum gemeinsamen Nachmittag?

 

 

 

Leitung: Claudia Graue

Dauer: ca. 2 h

Dienstag, 29.9. um 19.30 Uhr

Konzert im Rahmen des

Rühlmann-Orgelfestivals

 


Tenor: Pedro Cuadrado / Sevilla

Orgel und Initiator des Festivals: Matthias Müller / Ostfriesland

Eintritt frei, Spende erbeten

 


Einblicke in unser Gemeindeleben